Ein Praktikum im Europabüro

Praktikum

 

Fiona Faas, 2019 Praktikantin im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen

"Während meines Bachelorstudiums an der Universität Passau habe ich Anfang 2019 drei Monate im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen verbracht. Für ein Praktikum im Europabüro entschied ich mich, da ich mich als ehemalige Jugendgemeinderätin schon immer für die Schnittstelle von Europa- und baden-württembergischer Kommunalpolitik interessiert habe. Besonders gut gefiel mir die Mitarbeit an Brüssel Aktuell, dem Newsletter des Europabüros. Ich hatte bei allen Tätigkeiten das Gefühl, dass meine Arbeitsergebnisse wertgeschätzt und für die Informationsvermittlung bzw. Interessensvertretung weiterverwendet wurden. Zudem halfen mir die erworbenen fachlichen Kompetenzen und die geknüpften Kontakte bei der Entscheidung für einen passenden Masterstudiengang."

 

Akademischer Hintergrund

Das Europabüro freut sich über interessierte Studierende aus den Fachbereichen Verwaltungswissenschaften (Uni/FH), Politikwissenschaften oder Rechtswissenschaften (falls keine Vorgabe für Betreuung durch Volljuristen).

Praktikumsdauer

Praktikantinnen und Praktikanten des Europabüros sind in die Arbeitsabläufe der Bürogemeinschaft voll integriert. Deshalb bieten wir eine Praktikumsdauer von zwei bis drei Monaten an.

 

Mimun Ait Amame, 2018 Praktikant im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen

    "Bei meinem Praktikum im Frühjahr 2018 konnte ich detaillierte Einblicke in die Funktionsweise und verschiedene Politikbereiche der Europäischen Union erlangen. Diese waren mir in meinem weiteren Studienverlauf, insbesondere bei EU-bezogenen Modulen, von großem Nutzen. Auch privat konnte ich mit den zahlreichen anderen Praktikanten in Brüssel und in ganz Belgien tolle Erinnerungen sammeln."

 

Sprachkenntnisse

Europa ist vereint in Vielfalt - auch in sprachlicher Hinsicht. Wir erwarten aktive und praxiserprobte Sprechkenntnisse in Englisch. Darüber hinanus sind Französischkenntnisse von Vorteil.

Unterstützung im Europabüro

Praktikantinnen und Praktikanten werden im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse im ganzen Spektrum des Bürobetriebs eingesetzt. Hierzu zählen in der Regel Recherchearbeiten, die Teilnahme an Ausschüssen, Konferenzen und Workshops von Europäischen Institutionen und Interessenvertretungen, die Berichterstattung für die wöchentliche Informationsschrift Brüssel Aktuell sowie die Mitwirkung an der Organisation von Veranstaltungen und Delegationsreisen.

Praktikumsvergütung

Das Europabüro der baden-württembergischen Kommunen kann keine Praktikumsvergütung bezahlen. Die EU und der Deutsche Akademische Austauschdienst bieten jedoch eine finanzielle Unterstützung zur Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität. Es empfiehlt sich, diesbezüglich mit dem Akademischen Auslandsamt der eigenen Universität oder Hochschule Kontakt aufzunehmen.

Bewerbungsmodalitäten

Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich für ein Praktikum im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen und machen Sie ihre eigenen Erfahrungen in der kommunalen Europaarbeit. Da die Anfragen nach einem Praktikum sehr zahlreich sind, ist es ratsam, sich frühzeitig mit dem Europabüro in Verbindung zu setzen. Bewerbungen als PDF werden per E-Mail an das Sekretariat erbeten.

 

Angelina Schreiner, 2016 Praktikantin im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen

"Das Praktikum im Europabüro der baden-württembergischen Kommunen, das ich im Rahmen meines Bachelorstudiums "Public Management" an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl absolvierte, bot mir die Möglichkeit, Europapolitik und Interessenvertretung in Brüssel direkt mitzuerleben. Durch die Fülle an Themen, die das Europabüro abdeckt, konnte ich mich in verschiedene Politikbereiche einarbeiten, von Mobilität, über Digitalisierung, bis hin zur Rolle der Kommunen bei der Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens. Das Praktikum war für mich sehr abwechslungsreich, insbesondere durch die Organisation und Betreuung von Besuchergruppen aus Baden-Württemberg sowie durch Besuche verschiedener Ausschusssitzungen und Konferenzen, bei welchen ich das internationale und interkulturelle Brüsseler Umfeld kennenlernen durfte."

Gemeindetag Baden-Württemberg Städtetag Baden-Württemberg Landkreistag Baden-Württemberg